15.10.18 12:35

128 Milliarden Euro durch Britenrabatt

Nach dem Brexit keine Rosinenpickerei mehr zulassen

„Die Steuerzahler der anderen Mitgliedstaaten haben Großbritannien mit 128 Mrd Euro subventioniert“, sagt der SPD-Europaabgeordnete Jo LEINEN. Laut Auskunft der Europäischen Kommission auf eine entsprechende Anfrage hat sich der Briten-Rabatt von 1984 bis 2017 auf diesen gewaltigen Vorteil für das Vereinigte Königreich angesammelt.

„Nach dem Brexit darf es keine weitere Rosinenpickerei durch Großbritannien geben“, fordert Jo LEINEN an das EU-Verhandlungsteam. Als Mitglied der EU habe sich das Land allerlei Privilegien und Ausnahmen verschafft und zum Teil auch erpresst.

Nach dem Verlassen der EU dürfe Großbritannien nicht weiterhin Extrawürste bekommen. „Ein Land, das aus der EU austritt, darf nicht bessergestellt werden, als die Länder, die Mitglied der Europäischen Union bleiben“, so Jo LEINEN abschließend.