03.09.18 13:41

"Britische Regierung schlafwandelt in Richtung harter Brexit“

Teilnahme am Binnenmarkt entweder ganz oder gar nicht

„Betäubt von Konflikten in der konservativen Partei schlafwandelt die britische Regierung in Richtung harter Brexit“, warnt der Europaabgeordnete Jo LEINEN (SPD), Sprecher der europäischen Sozialdemokraten im Verfassungsausschuss (AFCO). „Die EU kann der britischen Rosinenpickerei mit einer einseitigen Teilnahme am EU-Binnenmarkt nur für Waren nicht nachgeben. Michel Barnier hat die volle Unterstützung des Europäischen Parlaments, wenn er darauf hinweist, dass die Grundfreiheiten des Binnenmarktes für Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital unteilbar sind.“

„Der Schutz des Binnenmarktes ist für die europäische und deutsche Wirtschaft von größerer Bedeutung, als mögliche Einbußen im Handel mit Großbritannien. Es ist Zeit, dass die Regierung in London ihre Träumereien überwindet und die politischen Realitäten in der EU anerkennt“, so Jo LEINEN.