16.07.18 12:42

"EU und China in Verantwortung für die Welt"

Gipfeltreffen bedeutend für stabile Weltordnung

“Die Europäische Union und China müssen einen Pakt der Verantwortung für Stabilität und Frieden in der Welt schließen”, fordert der Vorsitzende der China-Delegation im Europäischen Parlament, Jo LEINEN, vor dem EU-China-Gipfel am Montag in Peking.

 

Die Attacken von US-Präsident Trump auf multilaterale Institutionen und Vereinbarungen wie die WTO, die UNO, die EU das Paris- und das Iran-Abkommen verursachen global Verunsicherung und Unordnung. „China und die EU müssen Stabilitätsanker einer neuen Weltordnung werden“, so Jo LEINEN. „Eine gemeinsame Gipfelerklärung zur verstärkten Zusammenarbeit beim Klimaschutz und der Umsetzung des Weltklimavertrages von Paris wäre ein starkes Signal im Vorfeld der nächsten Klimakonferenz in Kattowitz/Polen.“

 

„China sollte die Gelegenheit des Gipfels nutzen, um das Investitionsabkommen mit der EU voranzubringen“, so Jo LEINEN.

Weitere Informationen: Büro Leinen +32 228 45842 und Jan Rößmann +32 473 864 513 (Pressesprecher)