26.04.18 11:31

MOX-Brennstoffe für die Cattenom-Reaktoren

"EDF soll Auskunft geben"

„Am Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl muss erneut an die Risiken für das Saarland und die Großregion Saar-Lor-Lux durch die vier Atomkraftwerke in Cattenom erinnert werden“, sagte der Europa-Abgeordnete Jo LEINEN (SPD).

Das Risiko für die Nachbarn könnte demnächst noch größer werden, wenn die Laufzeit der alternden Atomblöcke von 40 auf 60 Jahre erhöht wird. Darüber hinaus verdichten sich Informationen, dass in diesen 1300 Megawatt Reaktoren ein Brennstoffwechsel mit der Verwendung von MOX-Brennelementen vollzogen wird. MOX-Brennstoff ist reaktiver als der herkömmliche Uran-Brennstoff und durch die höhere Wärmeleistung risikoreicher.

„Die Saarländische Landesregierung sollte von der französischen Betreiberfirma EDF Auskunft verlangen, ob und wann ein solcher Brennstoff-Wechsel in Cattenom geplant ist“, sagte Jo LEINEN.

 

Aktuelles Pressefoto unter: www.joleinen.de/Fotos.77.0.html




schliessen