20.11.17 13:24

„Hängepartie bei Regierungsbildung ist Gift für Europa“

„Deutschland braucht eine handlungsfähige Regierung, damit Europa vorankommen kann. Für die Zukunft der Europäischen Union stehen fundamentale Weichenstellungen an, zum Beispiel zur Vervollständigung der Wirtschafts- und Währungsunion und dem Aufbau einer Verteidigungsunion. Solange der größte und wirtschaftsstärkste Mitgliedstaat nur kommissarisch verwaltet wird, ist auch die Europäische Union gelähmt“, sagt der Europa-Abgeordnete Jo LEINEN (SPD) nach dem aus der Jamaika-Sondierungen.

„Emmanuel Macron braucht einen starken Partner in Berlin. Ohne einen funktionierenden deutsch-französischen Motor kann die Europäische Union nicht vorankommen“, sagt LEINEN.

„In der Europäischen Union sind innenpolitische Krisen keine rein nationale Angelegenheit. Die Hängepartie in Berlin schadet nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa“, so Jo LEINEN.

 

Aktuelles Pressefoto unter: www.joleinen.de/Fotos.77.0.html