18.04.17 14:11

Neuwahlen in Großbritannien: Der Brexit ist abwendbar

"Durch die Neuwahlen in Großbritannien kann die britische Bevölkerung den Brexit noch abwende", sagt der SPD-Europaabgeordnete Jo LEINEN. "Das wird ein Ein-Themen-Wahlkampf und damit de facto ein zweites Brexit-Referendum."

Beim Referendum 2016 hätten die Brexit-Befürworter mit falschen Versprechen und blanken Lügen operiert. Heute seien die katastrophalen Folgen eines EU-Ausstiegs für Großbritannien klarer. "Die britischen Bürgerinnen und Bürger können dem von Theresa May propagierten harten Brexit die rote Karte zeigen, indem sie eine andere Regierung ins Amt wählen", so LEINEN. Das Mitglied im Verfassungsausschuss des Europäischen Parlaments ist überzeugt: "Wenn eine neue britische Regierung den Ausstieg aus dem Ausstieg will, werden weder die anderen Mitgliedstaaten noch das Europäische Parlament eine Rücknahme der Mitteilung nach Art. 50 EUV blockieren."

Nun habe die Stunde der Jugend geschlagen. "Es liegt jetzt an den jungen Leuten, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen und für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union einzutreten. Die pro-europäischen Demonstrationen zehntausender Menschen in London und anderen britischen Städten haben gezeigt, dass die Jugend nicht an die Mär eines starken Großbritanniens außerhalb der Europäischen Union glaubt, sondern ihre Zukunft in einem vereinten Europa sieht", sagt Jo LEINEN.