10.04.17 09:56

Nach Fessenheim muss Cattenom folgen

Einstieg in den Ausstieg der französischen Atompolitik

"Für die Stilllegung Fessenheims ist es höchste Zeit. Die Abschaltung muss bedingungslos erfolgen und darf nicht an neue Meiler geknüpft werden", fordert der Europa-Abgeordnete Jo LEINEN (SPD). Die französische Regierung hatte das Ziel ausgegeben, den Anteil von Atomstrom im Energiemix von 75% auf 50% zu reduzieren. "Neue Kraftwerke können keine Option sein. Nach Fessenheim muss die Entscheidung folgen, auch die 4 Atomblöcke in Cattenom zügig herunterzufahren."

"In Frankreich ist ein ernst gemeinter Einstieg in den Atomausstieg nötig. Alte und unsichere Meiler wie Cattenom an der deutsch-französischen Grenze müssen dabei zuerst abgeschaltet werden", fordert Jo LEINEN. "Nach 30 Jahren Cattenom darf die Bevölkerung keinem weiteren Sicherheitsrisiko ausgesetzt werden. Trotz Störfällen wird eine längere Laufzeit diskutiert - das ist inakzeptabel. Die Atomkraft hat auch in Frankreich keine Zukunft, die Alternativen stehen bereit."