16.02.17 13:08

Erneuert die EU, um den Zerfall zu stoppen!

Europäisches Parlament fordert Reform der Union

"Der Austritt Großbritanniens sollte für eine Reform der Europäischen Union genützt werden", fordert der SPD-Europaabgeordnete Jo LEINEN nach der Abstimmung in Straßburg über die Berichte zur Zukunft der EU.

"Angesichts der Zersetzungstendenzen in der Europäischen Union sendet das Europäische Parlament ein klares Signal an die Mitgliedstaaten: Re-Nationalisierung und Protektionismus sind keine Rezepte, um die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen. Die Europäische Union muss im Gegenteil neue Möglichkeiten erhalten, um die Sicherheit nach innen wie nach außen zu organisieren, die Wettbewerbsfähigkeit Europas in der Welt zu verbessern und die Migration in die EU mit einem Gesamtkonzept zu steuern", so LEINEN.

"Der 60. Jahrestag des Vertrages von Rom - des ersten Europa-Vertrags - Ende März 2017 muss der Auftakt für eine intensive Debatte mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunft Europas und der Europäischen Union werden", sagt Jo LEINEN. Ziel sei die Einberufung eines neuen Konvents, der inhaltliche und institutionelle Vorschläge für eine bessere und handlungsfähigere Europäische Union machen soll.