News

11.05.17 10:05

Besuch des größten Stahlwerks Europas in Duisburg

Am 11. Mai 2017 besuchte ich mit einer Delegation von Europaabgeordneten das größte Stahlwerk Europas in Duisburg. Im Fokus standen nicht nur die aktuellen Herausforderungen für die Stahlbranche durch weltweite Überkapazitäten und den Preisdruck auf Stahlprodukte, sondern auch Potenziale zur Verringerung des CO2-Ausstoß in der Zukunft. Am Duisburger Standort wird mit dem Carbon2Chem-Projekt eine Pilotanlage aufgebaut, in der Restgase aus der Stahlproduktion zur Herstellung anderer Produkte wie Grundchemikalien genutzt werden sollen. So könnten schädliche Emissionen verhindert und Rohstoffe länger im Kreislauf gehalten werden. Ein Paradebeispiel für eine Symbiose zwischen Industriezweigen und für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft.




schliessen